Hamburger Engelsaal - Theater in Hamburg - die Hamburger Bühnen präsentieren sich

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hamburger Engelsaal



Anzahl der Sitzplätze:
136

Gastronomie:

Getränke und kleine Snacks werden vor der Vorstellung
und in der Pause angeboten.

Verzehr während der Vorstellung:

ja

Garderoben-Empfehlung:
je nach Vorstellung

Parkplatz-Empfehlung:

Parkhaus Gänsemarkt am Dammtorwall

Öffentliche Verkehrsmittel:
U2 bis Station Gänsemarkt, Ausgang Laeiszhalle





Besondere Hinweise:

Räumlichkeiten und Toiletten barrierefrei


Der Hamburger Engelsaal
besteht seit 1809.



Kurzbeschreibung:
Herzlich Willkommen im Hamburger Engelsaal, Hamburgs ältestem Privat-theater! Das 2004 wieder eröffnete Repertoire-Theater der leichten Muse gilt als die vielleicht schönste Spielstätte Hamburgs
und widmet sich mit täglich wechselndem Programm Operetten
und Musikrevuen.

Geschichte:
Die legendäre Witwe Hantje gewann 1809 einen Prozess gegen den Senat und konnte ihr Hotel de Rome um das Theater im Engelsaal erweitern, wo Volksstücke und musikalische Possen gespielt wurden. Nach ihr übernahm die Fam. Tütje den Theatersaal. Die Konzession erwirbt 1842 C. M. Schwarzenberger, der damit das Thalia-Theater gründet. 1920 wurde das Haus umgebaut und der Engelsaal geschlos-sen. Die Räume dienten der Hamburger Volkszeitung und später u.a.
als Auktionssaal. Das Haus wurde 1997 durch private Investitionen renoviert. K.-H. Wellerdiek belebte es nach 85 J. als Theater wieder.

Repertoire:
Maske in Blau, Der Vogelhändler, Der Zigeunerbaron, Heimweh nach
St. Pauli, Der Bettelstudent, Die Fledermaus, Die Haifischbar, In einer kleinen Konditorei, Komm ein bisschen mit nach Italien, Die kleine Kellerbar, Das macht die Berliner Luft

Ensemble:
F. Brill, Y. Disqué, C. Goldbach, A. Grimm, M. Elabib, S. Dahlem,
L. Hombücher, H. Kauschka, S. Linker, H. Lücke, C.Rupp, F. Kuropka,
B. Lünsmann, P. Lüsebrink, H. Nowak, S. Pollmeier, M. Lehmann,
A. Regnitter, G. Roth, S. Clausen, J. Pollex, M. Richter, S. Nolde,
J. van Leendertse-Sextl, K.-H. Wellerdiek, T. Wodak, J. Zóneva

Darauf sind wir besonders stolz:

Wir sind ein privates Operettentheater mit täglich wechselndem Programm und momentan 19 verschiedenen Produktionen.



Kartenvorverkauf:
unter (040) 30 05 14 44

Ermäßigungen:
Gruppen, Kinder,...

Abonnements:
Keine

Feste Spieltage:
Dienstag bis Sonntag













Hamburger Engelsaal

Valentinskamp 42
20355 Hamburg - Neustadt
Tel.: (040) 88 30 77 33
Fax : (040) 88 30 77 44
E-Mail: hamburger.engelsaal@hamburg.de
www.engelsaal.de

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü